Annahme Verkauf

 !!!UNSERE LAGER SIND VOLL!!!

Momentan keine Annahme von Waren

Wie funktioniert das????  

 

Annahme- und Verkauf von neuer und gut erhaltener Umstandsmode, Erstausstattung, Spielwaren, Baby- und Kinderkleidung (Gr.44/Frühchen - Gr.164) Autositze, Buggies etc.  

 

Die Waren werden von uns ausschließlich auf Kommissionsbasis angenommen.

 

Sie bieten uns Ihre gut erhaltenen Kindersachen nach vorheriger Terminabsprache per Telefon oder Mail an.

 

Sie bringen uns an dem vereinbarten Termin die Waren ins Ladenlokal.

 

Kleidung muss sauber und gebügelt sein, es dürfen weder Flecken noch Löcher vorhanden sein. Ein Etikett mit der Größe sollte ebenfalls noch vorhanden sein.

Kleidung bitte nur in Kartons anliefern und nicht in Tüten, da sonst die Kleidung geknautscht wird. Kleidung die uns in Tüten gebracht wird, wird von uns nicht mehr angenommen. 

 

Wir werden uns dann diese anschauen und entscheiden welche Waren für einen Weiterverkauf in Frage kommen.

 

Diese ausgesuchten Waren verbleiben dann bei uns im Laden, wo wir versuchen werden diese an Drittpersonen zu verkaufen.

 

Der Zeitraum beträgt  6 Monate ( 1, Saison ) bis max. 12 Monate ( 2 Saisons )  

oder nach Vereinbarung. Dieser Zeitraum wird aud den Kommissinsverträgen schriftlich vereinbart. Durch Einlagerung für den Anfangsbestand der nächsten Saison werden wir gegebenenfalls den Vertrag verlängern 

 

Nach Verkauf der Ware erhalten Sie den vorher vereinbarten Verkaufserlös.

Die Auszahlung ist nicht an die Frist gebunden. Eine Auszahlung der Verkaufserlöse ( 10 Tage nach Verkauf ),ist nach Absprache jederzeit möglich, wenn Ihr Konto Guthaben aufweist. Guthaben müssen innerhalb eines Jahres nach Abschluss des Vertrages eigenständig vom Lieferanten abgeholt werden. Es ist auch Möglich, gegen Erstattung der Bankgebühren die Guthaben zu überweisen. 

 

Nicht verkaufte Waren müssen nach Ablauf der vereinbarten Frist  

( siehe Kommissionsvertrag) vom Lieferanten zurückgenommen werden.

Die Ware ist nach Saisonwechsel eigenständig und ohne weitere Erinnerung vom Lieferanten abzuholen. 

Wird die Ware nicht abgeholt,so geht diese nach einer vereinbarten Frist ohne weitere Erinnerung in unseren Besitz über.   

Die nicht abgeholten Waren werden dann durch uns gespendet an verschiedene Projekte Wie z.B. an den Kinderschutzbund Oberhausen 

Sie können uns auch im Vorfeld mitteilen ob Sie ihre nicht verkauften Waren spenden wollen 

 

 

 

Termine zur Annahme von Sommerware: Anfang November - Anfang März

Termine zur Annahme von Winterware:  Anfang Mai - Mitte August.

 

Annahme erfolgt nur nach vorheriger Terminvereinbarung   

 

Vergabe von Terminen:

Terminvergabe  

Sie wünschen einen Termin. Winterware ab April. Sommerware ab Oktober.

Sie melden sich bei uns und teilen uns mit welche Waren Sie abgeben möchten.

Sie werden dann von uns in unsere Terminliste eingetragen und erhalten dann von uns einen Rückruf, sobald wir Ihre Waren annehmen können.

Aufgrund der Vielzahl an Lieferanten und einer besseren Steuerung des Lagebestandes werden wir keine Festtermine mehr vergeben. 

Also erste Terminvergabe zur Abgabe von Sommerware wäre dann die erste Oktoberwoche

Erste Terminvergabe zur Abgabe von Wintersachen wäre dann die erste Aprilwoche

 

Annahme Bedingungen als PDF Download

 

Dateidownload
Bedingungen zur Abgabe von Waren

 

 


 


 

 !!!WICHTIG!!!WICHTIG!!!

 

Abholung nicht verkaufter Kommissionsware:

1. April - 30. April ( ab dem 15 Mai geht diese in unseren Besitz über ) 

1.Oktober - 31. Oktober ( ab dem 15 November geht diese in unseren Besitz über)

Die nicht abgeholten Waren werden dann durch uns gespendet und der Erlös geht an verschiedene Projekte wie z.B. Kinderschutzbund Oberhausen.

Da wir nur begrenzte Lagerkapazitäten besitzen und Platz für neue Waren für die nächste Saison brauchen, sind wir gezwungen diese Regelung konsequent umzusetzen. 

 

Saisonwechsel:

 

Sommersachen : Ende Februar - Anfang März

Wintersachen:  Anfang September  - Mitte September

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gefällt mir